Stadt Neu Isenburg

325 Jahre Neu-Isenburg

Erinnerung an die Bücherverbrennung 1933

Gedenktag: Als Bekenntnis zu Vielfalt und Freiheit in Neu-Isenburg findet eine themenbezogene Veranstaltung in Kooperation des Bertha-Pappenheim-Hauses, des Stadtmuseums und der Stadtbibliothek organisiert. Der Fokus liegt auf dem Demokratieverständnis. Bei der Aktion „Fünf vor Zwölf“ wird um 11.55 Uhr in Schulen, im Rathaus, Büchereien, Kirchen und anderen Orten der Stadt ein Text von Erich Kästner vorgetragen: „Über das Verbrennen von Büchern“. 

Logo 325 Jahre

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise