Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Weihnachtsmarkt im Alten Ort und im Stadtmuseum „Haus zum Löwen“

Vorweihnachtliche Stimmung verbreitet sich am zweiten Adventswochenende in den Gassen rund um den historischen Marktplatz im „Alten Ort“ und im Stadtmuseum „Haus zum Löwen“ von Neu-Isenburg,  Samstag, 9.12.2023, 15 – 21 Uhr und Sonntag, 10.12.2023, 15 – 20 Uhr

An zahlreichen mit Lichterketten und Tannenzweigen dekorierten Ständen, sorgen viele Vereine und Ortsansässige mit ihren Angeboten an Kunsthandwerk, Weihnachtsschmuck und kulinarische Genüssen dafür, dass die Besucherinnen und Besucher sich auf die bevorstehenden Festtage einstimmen können.

Der Weihnachtsmarkt ist ein schöner Treffpunkt für Familien, Freunde und Arbeitskollegen, um bei einem Becher heißem Glühwein die Vorweihnachtszeit zu genießen.

Am Samstag, 9.12.2023, 16:00 Uhr, eröffnet Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein den Weihnachtsmarkt, musikalisch begleitet vom Kinderchor der Musikschule, danach übernehmen Shannon & Thomas sowie die „Melodia Boys & Girls“ die musikalische Umrahmung. Los geht es mit dem Neu-Isenburger Posaunenchor vom Kirchturm der Ev.-Ref. Marktplatzkirche bereits ab 15:15 Uhr. 

Am Sonntag erklingen harmonische Weihnachtsmelodien durch das Trio „Triple A“ und dem „Berry Blue Trio“ auf dem Marktplatz. 

Auch der Nikolaus hat den Neu-Isenburger Weihnachtsmarkt wieder auf seiner Besuchsliste. „Süßes“ gibt es für alle kleinen Besucherinnen und Besucher bei seinen Streifzügen durch die Gassen des Alten Ortes und bei seinem Stopp am Kinderkettenkarussell auf dem Marktplatz, das sich wieder kostenlos für die Kinder dreht. Zum gemütlichen Beisammensein lädt Kasperle an beiden Tagen in den Gemeindesaal (1. Obergeschoss) ein und erzählt allen ab drei Jahren seine Abenteuer, vom Weihnachtsengel Goldstaub und der Hexe Dunkelmunkel.

Das Stadtmuseum „Haus zum Löwen“ öffnet seine Pforten und lädt zum Besuch des Kunstmarktes 'Home Is Where My Art Is' ein. Hier präsentieren Künstlerinnen und Künstler Schmuck, Taschen, Accessoires, Keramik und vieles mehr - Unikate zum Verschenken und Behalten. Nach einem Bummel über den Weihnachtsmarkt im Alten Ort kann man sich hier bei einem Glas Museumspunsch (zubereitet nach Geheimrezept) wunderbar aufwärmen. 

Im Stadtmuseum steht der Spendenbembel bereit, denn es gilt: „Zahle, was du willst“. Geöffnet hat das „Haus zum Löwen“ während des gesamten Weihnachtsmarktes. 

Die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Am Markplatz lädt am Sonntag um 14:00 Uhr zum Gottesdienst und ab 15.00 Uhr wieder zum Adventsbasar im Gemeindesaal (Erdgeschoss) ein. Hobbykünstlerinnen haben über das Jahr weihnachtliche Dekorationen und Handarbeiten aller Art gefertigt. Zudem werden Leckereien aus der Küche, wie Plätzchen und Marmeladen zum Kauf angeboten. Dazu lassen sich Kaffee und selbstgemachter Kuchen bei vorweihnachtlicher Stimmung genießen und für die kleinen Gäste steht ein Krabbelsack mit Überraschungen bereit. In diesem Jahr werden die Erlöse an „Kleine Helden“ - Kinder – und Jugendhospiz in Osthessen e.V. gespendet. Weiterhin sind alle Besucherinnen und Besucher herzlich zum gemeinsamen Singen mit Gabriele Urbanski in die Ev.-Ref. Marktplatzkirche eingeladen.

In der Hirtengasse 15 gibt es eine weitere Möglichkeit zum Aufwärmen: Ab 14.30 Uhr lädt der Verein „Hilfe für ältere Bürger e.V.“ zum Adventskaffee-Nachmittag in die Geschäftsstelle ein.

In der Löwengasse, rund um die alte französische Schule, findet der erste historische Hugenottenmarkt „Marché Huguenot“ statt – organisiert durch den Geschichts- und Heimatverein Pour l’Yseboursch e.V.

Die Gäste können bei Schmiede- und Buchbindearbeiten oder beim Plakettenschlagen zuschauen. Es werden Honig, Kräuter- und Beerenliköre, Marmeladen, Kerzen, Strickwaren sowie wärmende Felle für gemütliche Winterabende an den Ständen verkauft. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es den „Fladenbäcker“ und „Brezelmann“. Geschenke in Form von Seifen & Naturkosmetik sind ebenfalls zu erwerben. Aufwärmen ist möglich beim Lauschen von Vorträgen und Musikdarbietungen, die auf der kleinen „Sesselbühne“ in der „Gaststube“ der alten französischen Schule stattfinden. 

Auch interessant

Weihnachtsmarkt
Märkte, Stadtfeste und Messen

Weihnachtsmarkt im Alten Ort

In den Gassen und im Stadtmuseum „Haus zum Löwen“
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Programm Altstadtfest 2023

Freitag, 23.6. ab 19 Uhr, Samstag, 24.6. ab 15 Uhr, Sonntag, 25.6. ab 10 Uhr.
Aktionen auf dieser Seite:
Logo 325 Jahre Neu-Isenburg
Stadt Neu-Isenburg

Herzlichen Glückwunsch zum Stadtgeburtstag

Mit einem großen Festprogramm finden verteilt über das ganze Jahr Feste, Feiern und Veranstaltungen statt.
Aktionen auf dieser Seite:
325 Jahre Neu-Isenburg | Ausstellungen

Eine Stadt feiert Geburtstag: 325 Jahre Neu-Isenburg

325 Jahre Neu-Isenburg. Geburtstagsfeier.
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise