Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Host Town Projekt – Neu-Isenburg sucht Volunteers vom 12. bis 15. Juni

Werde ein Teil der weltweit größten Sportbewegung für Menschen mit Behinderung

Die Special Olympics World Games finden vom 17. bis 25. Juni 2023 in Berlin statt. Sie sind die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Unter anderem soll mit diesem Event ein Wahrnehmungswandel gegenüber Menschen mit geistiger Behinderung erreicht werden. Im Vorfeld dieser Weltspiele freut sich Neu-Isenburg als „Host Town“ auf Gäste aus Guyana, die vor den Wettkämpfen in Berlin, vier Tage, in der Hugenottenstadt empfangen werden.  Vom 12. bis zum 15. Juni 2023 werden vier Boccia-Athletinnen und Athleten im Alter von 15 bis 19 Jahren sowie das dreiköpfige Betreuerteam die Stadt besuchen, um Land und Leute kennenzulernen. Für die Bürgerinnen und Bürger gibt es verschiedene Möglichkeiten sich zu beteiligen.

 „Die Weltspiele 2023 und das 'Host Town Program' bieten die Chance, bürgerschaftliches Engagement in den Kommunen zu fördern und die Menschen vor Ort für Inklusion zu begeistern“, sind sich Sportdezernent Christian Beck und Pierre Fontaine, Dezernent für Inklusion, einig. „Durch die Einbindung von Bürgern und Bürgerinnen als Volunteers wird ein nachhaltiges Bewusstsein und ein über die Weltspiele 2023 hinaus bestehendes Inklusionsnetzwerk durch das 'Host Town Program' geschaffen. Aus diesem Grund suchen wir Volunteers, also freiwillige ehrenamtliche Helferinnen und Helfer“.

Wer kann Volunteer werden?

Jeder und Jede über 16 Jahren (Stichtag ist der 1. Juni 2023) kann Volunteer in unterschiedlichen Einsatzbereichen werden, es sind keine Vorerfahrungen nötig. Es wird deutsch und englisch gesprochen. Die Volunteers sollten vom 12. bis 15. Juni 2023 verfügbar sein.

Einsatzbereiche:

Transport: Stelle den reibungslosen Transfer der Delegation zum jeweiligen Veranstaltungsort sicher. Personenbeförderungsschein muss vorhanden sein.

Pate für Athletinnen und Athleten: Unterstütze die Athletinnen und Athleten während ihres Aufenthaltes und sorge dafür, dass sie unvergessliche Momente haben. Die Paten stehen bei Fragen zur Verfügung und geben Hilfestellungen bei Problemen.

Dolmetscherin und Dolmetscher: Unterstützen bei der Durchführung von Veranstaltungen.

Bei Interesse bitte beim Fachbereich Sport melden, jede Unterstützung ist willkommen. Kontakt: Fachbereich Sport, sportstadt-neu-isenburgde , Telefon 06102-36783

Neu-Isenburg hat sich für das Projekt „170 Nationen – 170 inklusive Kommunen “ beworben, um die Gelegenheit zu nutzen, das wichtige Thema Inklusion in den Fokus zu rücken und langfristig inklusive Strukturen in Neu-Isenburg zu etablieren. Neu-Isenburgs Bewerbung als Gastgeber hat den Juroren sehr gut gefallen und die Stadt wurde als eine von 19 Kommunen aus Hessen ausgewählt.

"Host Town Program"

Hier finden Sie alle Informationen zum "Host Town Program": https://www.berlin2023.org/de/engagement/hosttown (Öffnet in einem neuen Tab)

Auch interessant

Stadt Neu-Isenburg

Neu-Isenburg begrüßt Delegation aus Guyana für Special Olympics World Games

Fünf Tage vor den Special Olympics World Games, hat die fünfköpfige Delegation aus Guyana ihren ersten Stopp in Neu-Isenburg eingelegt.
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Delegation aus Guyana besucht Neu-Isenburg

Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Programm Festival der Inklusion in Neu-Isenburg

Am 16. September auf dem Rosenauplatz Neu-Isenburg
Aktionen auf dieser Seite:
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise