Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Zweites Festival der Inklusion in Neu-Isenburg

Am 16. September auf dem Rosenauplatz Neu-Isenburg

Zum zweiten Mal wird ein Festival der Inklusion (FINK), am Samstag, 16. September, von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr, auf dem Rosenauplatz, vor der Hugenottenhalle, in Neu-Isenburg, gefeiert. Pierre Fontaine, Dezernent für Inklusion (INK) und Barrierefreiheit, und sein Team wünschen sich einen Tag der Begegnung: „Wie auch beim letzten Mal wollen wir Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringen. Es wird Informationen geben, Musik, Getränke und Essen. Wir wollen interessante Einblick zum Thema Barrierefreiheit und Inklusion geben. Unser Ziel ist, die Bürgerinnen und Bürger für das Thema Inklusion zu sensibilisieren. Wir wollen zeigen, wie vielfältig unsere Stadtgesellschaft ist. Denn Barrierefreiheit beginnt im Kopf.“

Das Programm für die Veranstaltung ist in Arbeit.   

Auch interessant

Stadt Neu-Isenburg

Programm Festival der Inklusion in Neu-Isenburg

Am 16. September auf dem Rosenauplatz Neu-Isenburg
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Neu-Isenburg begrüßt Delegation aus Guyana für Special Olympics World Games

Fünf Tage vor den Special Olympics World Games, hat die fünfköpfige Delegation aus Guyana ihren ersten Stopp in Neu-Isenburg eingelegt.
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Erklärung zur Barrierefreiheit

Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit für das Angebot www.neu-isenburg.de.
Aktionen auf dieser Seite:
Barrierefreiheit

Gebärdensprache

Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise