Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Unterkunft für geflüchtete Menschen

Zu einem geführten Rundgang mit Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein in der neuen Unterkunft für geflüchtete Menschen an der Friedhofstraße lädt die Stadt Neu-Isenburg am Donnerstag, 4. Juli, von 17:00 Uhr – 19:00 Uhr, ein. Auch die regionale Diakonie Dreieich-Rodgau, die die Einrichtung anschließend mit betreuen wird, ist anwesend. „Nach der Informationsveranstaltung am 29. Februar 2024 wollen wir mit dem Rundgang den Bürgerinnen und Bürgern zeigen, wie der Alltag in einer Gemeinschaftsunterkunft organisiert werden kann, bevor die ersten Menschen einziehen werden“, erklärt Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein. 

Voraussichtlich ab Juli 2024 wird der Kreis Offenbach nach einem festgelegten Verteilerschlüssel für die Kommunen Geflüchtete nach und nach zuweisen. Bis zu 100 Menschen können in der zweigeschossigen Einrichtung untergebracht werden 

In Neu-Isenburg leben derzeit insgesamt 1.211 geflüchtete Menschen aus Zuweisungen seit 2013 in diversen Unterkünften - 700 von ihnen kommen aus der Ukraine. In den existierenden Unterkünften bestehen für die neuen zugewiesenen Menschen keine Platzkapazitäten mehr. Aus diesem Grund hat die Stadt Neu-Isenburg an der Friedhofstraße - befristet für drei Jahre - eine modulare, mobile Unterkunft errichtet.  

 

Luftbild Gemeinschaftsunterkunft an der Friedhofstraße
In dem blau eingezeichneten Feld befindet sich die Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete an der Friedhofstraße

Auch interessant

Ansicht Rathaus Neu-Isenburg
Stadt Neu-Isenburg

Errichtung einer Unterkunft für geflüchtete Menschen in Neu-Isenburg

Informationsveranstaltung am Donnerstag, 29. Februar 2024, um 18:00 Uhr, in der Feuerwache Neu-Isenburg, St. Florian-Straße 2, um Anmeldung wird gebeten
Aktionen auf dieser Seite:
Vlnr. Herren: Erik Schmekel (stv. Fachbereichsleitung Soziales), Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein, Robert Jansen (Geschäftsführer Schon & Jansen), Erster Stadtrat Stefan Schmitt.
Stadt Neu-Isenburg

Erste Tagespflegeeinrichtung in Neu-Isenburg eröffnet

Privater Pflegedienst Schon & Jansen hat am 1. Januar 2024 eine Tagespflege mit 30 Plätzen eröffnet
Aktionen auf dieser Seite:
Ausschnitt aus der Entwurfsplanung
Stadt Neu-Isenburg

Bürgerinfoveranstaltung

Im Rahmen der Bürgerinformationsveranstaltung wird der aktuelle Planungsstand im Projekt Umgestaltung der Ortsdurchfahrt L 3117 Anliegern und interessierten Bürgern vorgestellt.
Aktionen auf dieser Seite:
Logo zur "Interkulturellen Woche 2024"
Stadt Neu-Isenburg

Woche der Toleranz und Mitmenschlichkeit 2024: Neue Räume

Vom 28. August bis 27. Oktober laden die Stadt, Kirchen, Vereine oder Initiativen zum 23. Mal zur Veranstaltungsreihe „Woche der Toleranz und Mitmenschlichkeit“ in Neu-Isenburg ein
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise