Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Mädchen- und Jungenzukunftstag am 25. April

Die Stadt Neu-Isenburg möchte geschlechterspezifische Berufs-Stereotype aufbrechen. Aus diesem Grund öffnet am Donnerstag, 25. April 2024 die Stadt Neu-Isenburg ihre Türen und gewährt am Girls‘-Day Schülerinnen Einblick in Berufsfelder, die bisher männlich dominiert sind. Parallel findet zum dreizehnten Mal der Boys‘-Day statt, der Jungen Berufe nahebringen soll, in denen hauptsächlich Frauen tätig sind. Der Aktionstag ist damit das weltweit größte Berufsorientierungsangebot, das den Gedanken einer Berufs- und Studienwahl frei von Rollenklischees fördert.

In Neu-Isenburg findet der Girls‘- und Boys-Day, wie im letzten Jahr, zentral im Jugendbüro/Jugendcafé statt. Die Abteilung Jugend und Freizeit mit dem Jugendbüro und dem Jugendcafé sowie das Frauen- und Gleichstellungsbüro der Stadt Neu-Isenburg kooperieren mit Unternehmen und Institutionen aus Neu-Isenburg und bieten für 2024 einen Workshop für zehn Mädchen und zehn Jungs ab der 7. Klasse an.

Im ersten Teil des Tages werden in Workshops Geschlechterrollen reflektiert, vor allem bezogen auf die Berufswelt. Im zweiten Teil werden den Jugendlichen verschiedene Berufe durch Gastrednerinnen und Gastredner vorgestellt, die in Berufen arbeiten, in denen ihr Geschlecht unterrepräsentiert ist. Damit sollen Geschlechtsstereotype in der Berufswelt bewusstgemacht und im besten Fall aufgebrochen werden. Die Schülerinnen und Schüler können dort auf Vorbilder treffen und dabei ihre individuellen Stärken und Talente entdecken.

Interessentinnen und Interessenten für den Workshop können sich ab sofort bei Vaiana Dyballa im Frauen- und Gleichstellungsbüro melden, telefonisch unter 06102-241754, oder per Mail.

Darüber hinaus besteht für Jungen weiterhin die Möglichkeit, den Boys‘-Day in einer Kindereinrichtung zu verbringen. Die hierfür verfügbaren Plätze werden von den Einrichtungen in Eigenregie angeboten und organisiert. Bei Interesse können sich die Jungen also direkt an die Kitas wenden oder sich unter folgendem Link (Öffnet in einem neuen Tab)einen freien Platz in ihrer Nähe suchen. 

Mädchen, die außerhalb des städtischen Angebots einen Platz suchen, werden unter dem folgenden Link (Öffnet in einem neuen Tab) fündig

Unternehmen die einen Platz zur Verfügung stellen, können ihr Angebot auf der Website Angebot eintragen, Girls'Day  (Öffnet in einem neuen Tab) oder für Jungen unter Boys'Day . (Öffnet in einem neuen Tab) Von den jeweiligen Websites kann auch Informationsmaterial heruntergeladen werden.

Einen Antrag auf Freistellung vom Unterricht für die Schulen, ist von den Erziehungsberechtigten auszufüllen. Die Formulare (in mehreren Sprachen) finden Sie hier (Öffnet in einem neuen Tab) für Mädchen und Jungen.

Auch interessant

Stadt Neu-Isenburg

Girls‘-Day – Mädchenzukunftstag/Boys‘-Day Jungenzukunftstag 2023 bei der Stadt Neu-Isenburg

Nachrücker-Plätze in den Workshops noch frei
Aktionen auf dieser Seite:
Logo Girls' Day und Boys' Day
Stadt Neu-Isenburg

Typische Frauen- oder Männerberufe gibt es nicht!

Workshop zu Geschlechterrollen beim Girls‘-Day – Mädchenzukunftstag/Boys‘-Day – Jungenzukunftstag am 25. April
Aktionen auf dieser Seite:
Logo Jugenbuero
Jugend

Jugendbüro

Das JUGENDBÜRO ist eine Einrichtung der Stadt Neu-Isenburg für Jugendliche und junge Erwachsene im Übergang von der Schule in den Beruf.
Aktionen auf dieser Seite:
Innensicht eines Raumes im Jugendcafé
Stadt Neu-Isenburg

Angebote der Jugendeinrichtungen 2021 und 2022 vielfältig genutzt

Trotz Corona ist es gelungen präsent zu bleiben und das Online-Angebot weiter auszubauen
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise