Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

„75 Jahre Grundgesetz“ und „Briefmarken erzählen Geschichte“

Mit einer Doppel-Ausstellung wird in Neu-Isenburg der 75. Geburtstag der Gründung der Bundesrepublik begangen. Am 23. Mai, 18:00 Uhr, wird Stadtverordnetenvorsteherin Christine Wagner, die Ausstellungen „75 Jahre Bundesrepublik Deutschland – 75 Jahre Grundgesetz“ und „Briefmarken erzählen Geschichte“ im Rathaus, eröffnen. 

Am 23. Mai 2024 feiert die Bundesrepublik Deutschland ihren 75. Geburtstag. Der Parlamentarische Rat – ein Zusammenschluss aus Mitgliedern der Landesparlamente – verabschiedete am 23. Mai 1949 das deutsche Grundgesetz und legte damit das Fundament für einen demokratischen deutschen Staat. 

Im Rahmen dieses bedeutenden Anlasses zeigt die Stadt Neu-Isenburg die Sammlung von Autographen aller Bundespräsidenten (von Theodor Heuss bis Frank-Walter Steinmeier) und Bundeskanzler / Bundeskanzlerin (von Konrad Adenauer bis Olaf Scholz) der Neu-Isenburgerin Christiane Staiger. Die Ausstellung im Foyer des Rathauses ist bis zum 31. Mai 2024 zu sehen. 

Mit dem Thema 75 Jahre Bundesrepublik Deutschland haben sich auch die „Jungen Briefmarkenfreunde Hessen e.V./ Landesverband der Briefmarkenjugendgruppen in Hessen und Teilen von Bayern und Rheinland-Pfalz“ auseinandergesetzt und eine Wanderausstellung konzipiert, die an zehn verschiedenen Orten gezeigt wird. Eine davon ist das Rathaus Neu-Isenburg. 

Sie bietet Briefmarkensammlern und Geschichtsinteressierten die Möglichkeit, die bewegte Geschichte der Bundesrepublik Deutschland durch die Linse der Briefmarken zu betrachten. Von den ersten Ereignissen nach dem Zweiten Weltkrieg bis hin zu den modernen Designs, die die Vielfalt und Einheit Deutschlands widerspiegeln, bietet die Ausstellung einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit und Gegenwart des Landes. Tauchen Sie ein in die Welt der Briefmarken und entdecken Sie die facettenreiche Geschichte der BRD auf eine ganz neue Art und Weise. Die Ausstellung ist bis zum 31. Mai im Foyer des Rathauses zu sehen, im Anschluss bis zum 28. Juni 2024 im ersten Obergeschoss. Michael und Yvonne Schäfer vom Jugendleiterteam des hiesigen Briefmarkensammler-Vereins haben die Ausstellung für Neu-Isenburg organisiert.

Begleitend geben die Jungen Briefmarkenfreunde Hessen e.V. ein Leseheft (24 Seiten DinA4) zur Ausstellung heraus. Es kann zum Preis von 3,00 Euro plus Porto  bei Markus Holzmann, Schreberstr. 24, 67551 Worms, oder per Mail bestellt werden. Größere Mengen (Preis, Verfügbarkeit) können angefragt werden.

Ankündigung Junge Briefmarken erzählen Geschichte
Ein Leseheft der Jungen Briefmarkenfreunde Hessen e.V. zur Ausstellung Briefmarken erzählen Geschichte

Auch interessant

Stadt Neu-Isenburg

Meine Stadt, mein Service

Die neue Web-App der Stadt Neu-Isenburg mit Service und aktuellen Informationen.
Aktionen auf dieser Seite:
Aktionen auf dieser Seite:
Bertha Pappenheim
Stadt Neu-Isenburg

Veranstaltungen Bertha-Pappenheim-Haus und Frauen- und Gleichstellungsbüro

Die Veranstaltungen in der Seminar- und Gedenkstätte Bertha-Pappenheim-Haus stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen des 165. Geburtstag von Bertha Pappenheim.
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Die Rollbahn

Filmabend mit anschließendem Gespräch mit den Filmschaffenden am 22. Februar
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise