Stadt Neu Isenburg

Stadtwerke Neu-Isenburg

Sicher mit dem Rollator in den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs

Mobilität bedeutet weit mehr, als nur von A nach B zu kommen. Mobilität heißt Kontakte pflegen, Besorgungen erledigen, neue Erfahrungen sammeln und vor allem: selbstständig und aktiv am Leben teilnehmen. Besonders wichtig ist dies für die mobilitätseingeschränkten Fahrgäste in unseren Stadtbussen.

„Als Betreiber der Stadtbusse nutzen wir jede Gelegenheit, dafür zu sorgen, dass auch die älteren Bürgerinnen und Bürger in Neu-Isenburg möglichst lange aktiv an unserer mobilen Gesellschaft teilhaben können“, sagt Kirk Reineke, Geschäftsführer der Stadtwerke Neu-Isenburg, zum Thema sichere und souveräne Mobilität mit den Stadtbussen.

Unter dem Motto „sicher mobil“ findet daher ein spezielles Mobilitätstraining für Nutzer von Rollatoren statt. Dieses Training zielt darauf ab, die Mobilität von Senioren zu fördern und sie dabei zu unterstützen, schwierige Verkehrssituationen – wie beispielsweise das Einsteigen in einen Bus – besser zu meistern. 

Das Mobilitätstraining findet am Donnerstag, den 11. April 2024, auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke statt. Es startet um 13.30 Uhr, endet um ca. 17.00 Uhr und besteht aus drei Modulen:

Zunächst gibt es bei Kaffee und Kuchen die Gelegenheit, Fragen an einen Mobilitätsexperten der Kreisverkehrsgesellschaft kvgOF zum neuen On-Demand-Shuttle „Hopper“ zu stellen: Wo lade ich die App herunter? Wie kann ich eine telefonische Buchung vornehmen? Wie kann ein Rollator oder Rollstuhl befördert werden? Solche und viele andere Fragen rund um das neue Mobilitätsangebot können gestellt werden. Zudem steht ein „Hopper“ zur Demonstration bereit. 

Im zweiten Modul werden von dem erfahrenen Dozenten Christian Andersch die theoretischen Grundlagen vermittelt. Dabei geht es um die Einstellung sowie die Nutzung von Rollatoren und die sichere Bewegung mit ihnen in den Bussen. Konkret sind das Dinge, wie die richtige Einstellung der Höhe der Griffe am Rollator, die optimale Körperhaltung zur Stabilisierung des Rollators, Lenktechniken auf engem Raum und das effektive Bremsen. In einem Geschicklichkeitsparcours können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann gleich auch die Tricks zur Nutzung der Bremsen für mehr Sicherheit und Stabilität erlernen.

Im dritten Modul schließlich steht das praktische Üben auf dem Plan. In einem dafür reservierten Stadtbus können die Gäste das Gelernte in die Praxis umsetzen. Dabei wird sowohl eine barrierefreie als auch eine nicht-barrierefreie Haltestelle angefahren, um realistische Bedingungen zu üben.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer üben verschiedene Situationen, wie den Ein- und Ausstieg mit dem Rollator, und lernen, wie Personen und Rollatoren im Bus sicher positioniert werden können. In dieser Form bietet dieses umfassende Training eine ideale Gelegenheit, ohne Druck schwierige Situationen zu üben und dadurch Sicherheit im Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erlangen. Die Stadtwerke laden alle interessierten und/oder mobilitätseingeschränkten Personen herzlich ein, an diesem praxisorientierten Kurs teilzunehmen. 

Das Angebot ist kostenlos, aber auf 15 Teilnehmende begrenzt. Interessiert können sich entweder telefonisch unter der Rufnummer 06102 246-199 oder per E-Mail an kundenmanagementswnide anmelden. Dabei sollte auf jeden Fall eine Telefonnummer angegeben werden, unter der die Teilnehmer zu erreichen sind. Übrigens ist am 25. September 2024 ein zweites Mobilitätstraining geplant. Interessierte können sich auch für dieses Training schon anmelden.

Auch interessant

Fist.png
Sport & Freizeit | Frauen und Gleichstellung

WenDo: Selbstbehauptung und -Verteidigung

Kurs für Frauen 60+
Aktionen auf dieser Seite:
Rathaus Neu-Isenburg
Stadt Neu-Isenburg

WenDo Kurs im Quartier IV für Frauen 60+

Selbstbehauptung kennt kein Alter - Anmeldungen sind ab sofort möglich, die Teilnehmerzahl ist auf zehn Frauen beschränkt.
Aktionen auf dieser Seite:
Bild Stadteilzentrum West
Stadt Neu-Isenburg

Mobil mit Bus und Hopper

Infoveranstaltung im Stadtteilzentrum West am 25. Januar
Aktionen auf dieser Seite:
Stadtbibliothek

Digitale Angebote

Onleihe, Filmfriend, Freegal, Tigerbooks, RiffReporter, Brockhaus und vieles mehr! Um diese Angebote nutzen zu können, benötigen Sie einen gültigen Benutzerausweis der Stadtbibliothek und ein Passwort.
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise