Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Glasfaserausbau – Voraussetzung für smarte Anwendungen der Zukunft

Bereits 2011 war Neu-Isenburg eines der ersten Glasfaser-Ausbaugebiete der Telekom Deutschland (FTTH Pilot). Rund 16.000 Haushalte wurden 2011 mit Glasfaser-Anschlüssen bis in die Wohnungen hinein versorgt, mit Geschwindigkeiten bis zu 200 Megabit pro Sekunde. Rund 450 Kilometer Glasfaser wurden verlegt und 70 neue Netzverteiler aufgebaut. Im Buchenbusch in Neu-Isenburg und in Zeppelinheim wurde „Fiber to the Curb“ verlegt, das heißt Glasfaser wurde bis zum Verteilerkasten auf der Straße gezogen.

„Ein leistungsfähiges Internet ist die Voraussetzung für viele smarte Anwendungen. In Neu-Isenburg können heute bis zu 1 Gigabit pro Sekunde erreicht werden. Als Glasfaser Pilot Stadt, haben wir damals die Weichen gestellt, heute profitieren viele Unternehmen, aber vor allem auch die Bürgerinnen und Bürger von dieser digitalen Infrastruktur“, sagt Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein.

Andreas Frache, Dezernent für Digitalisierung und Smart City, ergänzt: „Gerade für die Weiterentwicklung Neu-Isenburgs zu einer Smart City ist das Glasfasernetz eine wichtige Grundlage. Durch dieses schnelle Internet können wir viele digitale Möglichkeiten austesten und städtische Dienst- und Serviceleistungen online zum Nutzen der Bürgerinnen und Bürger anbieten.“

Im Gegensatz zu DSL ist Glasfaser als Internetanschluss bedeutend schneller und ermöglicht Surfen und Streamen mit hohen Geschwindigkeiten. Die Glasfasertechnologie ist weit fortgeschritten und benötigt weniger Energie und Ressourcen als Kupferkabel. Glasfaser ist weniger störungsanfällig.  

In vielen Neu-Isenburger Häusern liegt bereits ein Glasfaseranschluss, der zeitnah ohne weitere Bauarbeiten vor der Haustür aktiviert werden kann.    

Weitere Informationen gibt es auch unter www.telekom.de/glasfaser (Öffnet in einem neuen Tab).  

Wer sich darüber informieren möchte, ob auch in seinem Haushalt ein Glasfaseranschluss liegt oder Fragen zu Tarifoptionen hat, kann sich beim Telekom-Infomobil beraten lassen. Zum Beispiel beim Neu-Isenburger Altstadtfest, Freitag, 24. Mai bis Sonntag, 26. Mai. Das Infomobil steht in der Kronengasse/Ecke Offenbacher Straße am Freitag ab 17 Uhr, Samstag ab 14 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr.

Außerdem ist das Glasfaser-Infomobil der Telekom von Montag, 03. Juni bis Donnerstag, 06. Juni, von 10:00 bis 18:00 Uhr, auf dem Rosenauplatz vor der Hugenottenhalle, zu Gast. 

Auch interessant

Auf dem Dach der Kita Margarete Müller
Stadt Neu-Isenburg

Jahresrückblick 2023

Wichtige Projekte und Zahlen
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Ein Jahr Parkster

Parkgebühren mit dem Handy in den Parkhäusern Hugenottenhalle, Ludwigstraße und Luisenstraße bezahlen
Aktionen auf dieser Seite:
Kostenloses WLAN in Neu-Isenburg
Wirtschaft

Wir sind smart und innovativ

Neu-Isenburg geht konsequent den Weg zur Smart City. Profitieren auch Sie davon.
Aktionen auf dieser Seite:
Wirtschaftskampagne
Stadt Neu-Isenburg

Stark gemacht: Die neue Kampagne der Stadt Neu-Isenburg

Pünktlich zum Stadtjubiläum hat die Stadt eine Kommunikations- und Werbekampagne gestartet, um für den Wirtschaftsstandort zu werben.
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise