Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

isySTROM_solar_mini – Solarstrom vom eigenen Balkon

Photovoltaik-Anlagen werden immer beliebter: Auf immer mehr Hausdächern und Freiflächen sind inzwischen Solarmodule zu finden. Doch nicht nur Haus- und Grundstücksbesitzer können mit wenig Aufwand Solarstrom erzeugen. Es gibt auch smarte Lösungen, zum Beispiel für Mieterinnen und Mieter: sogenannte Balkonkraftwerke, also Mini-Solaranlagen für den Balkon.

Mit isySTROM_solar_mini bieten auch die Stadtwerke Neu-Isenburg ab sofort eine leistungsstarke Mini-Solaranlage an, die es Kundinnen und Kunden, ermöglicht, zu Hause sauberen und kostengünstigen Strom durch Sonnenenergie zu erzeugen. So lässt sich nicht nur bares Geld sparen sondern auch etwas Gutes für Klima und Umwelt tun.

Die kompakte PV-Anlage besteht aus ein bis zwei hochwertigen Solarmodulen, die über eine Steckdose betrieben werden und ohne viel Aufwand direkt an Balkonbrüstungen, aber auch auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Garagendach angebracht werden können. Die Module sind mit einem Wechselrichter verbunden, der den Gleichstrom, der im Solarmodul erzeugt wird, in Wechselstrom umwandelt. Der Wechselstrom wird direkt ins Hausstromnetz eingespeist und steht für den direkten Gebrauch im Haushalt zur Verfügung. Der Vorteil:? Es muss weniger Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen werden, wodurch sich wiederum die Energiekosten verringern. Überschüssig erzeugter Strom wird in das Stromnetz des Netzbetreibers eingespeist, allerdings ohne Vergütung.

Die Stadtwerke Neu-Isenburg bieten isySTROM_solar_mini in drei Ausführungen an: „Basic“ (ohne Halterung für das Balkongeländer), „Balkon“ (inklusive eckiger und runder Balkonhalterung) und „Flachdach“ (mit Flachdach-Aufständerung). Neben dem entsprechenden Solarmodul besteht jedes Set standardmäßig aus einem Microwechselrichter und einem Schuko-Stecker mit einer 5 Meter langen Zuleitung. Kundinnen und Kundin können sich bei jedem Set entweder für ein Modul mit einer Leistung von 400 Watt, oder für zwei Module, die zusammen eine Leistung von 600 bis 800 Watt erbringen, entscheiden. Eine kostenlose App ermöglicht es, die erzeugte Strommenge zu jeder Zeit im Auge zu behalten.

Abhängig von der Anzahl der Module und der Größe des Wechselrichters lässt sich der jährliche Stromverbrauch bei optimalen Bedingungen um 300 bis 700 Kilowattstunden reduzieren, wobei 100 bis 300 Euro Stromkosten im Jahr eingespart werden können.

Wer sich für isySTROM_solar_mini von den Stadtwerken interessiert, kann sich vor Ort im Kundenzentrum der Stadtwerke beraten lassen. Hierbei wird gemeinsam mit den Kundinnen und Kunden ein ideal passendes und auf die individuellen Anforderungen zugeschnittenes Set zusammengestellt. Kommt ein Kaufvertrag zustande, bestellen die Stadtwerke das gewünschte Set. Innerhalb kürzester Zeit wird diese dann direkt zu den Kunden nach Hause geliefert. Die Installation der Balkonanlage wird von den Kunden selbst durchgeführt. Die Stadtwerke empfehlen, sich dabei Unterstützung von einem Fachmann zu holen oder bei Bedarf eine Fachfirma zu beauftragen.

In Verbindung mit dem Kauf eines Balkonkraftwerks bieten die Stadtwerke einen Ökostromrabatt an: Kunden, die bereits Ökostrom von den Stadtwerken beziehen, oder beim Kauf einer Mini-PV-Anlage einen Ökostromvertrag abschließen, profitieren von einem Rabatt auf den Einkaufspreis der Balkonanlage.

Wichtig ist, dass Kundinnen und Kunden ihr Balkonkraftwerk vor der Installation sowohl im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur als auch beim Netzbetreiber anmelden. Ab dem 1. Januar 2024 entfällt zumindest die Meldepflicht beim Netzbetreiber. Mieterinnen und Mieter sowie Mitglieder von Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) sollten vor der Installation unbedingt ihren Vermieter bzw. die WEG über das Vorhaben informieren und eine Zustimmung einholen.

Weitere Information zu isySTROM_solar_mini sowie Antworten auf die wichtigsten Fragen sind auf der Homepage der Stadtwerke www.swni.de unter dem Menüpunkt „Photovoltaik“ zu finden. Für einen persönlichen Beratungstermin können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger an das Kundenmanagement wenden – entweder vor Ort im Kundenzentrum, per E-Mail unter kundenmanagementswnide oder telefonisch unter 06102 246-199.

Neben Balkonkraftwerken bieten die Stadtwerke auch clevere Solarkonzepte für Gewerbe- und Industriekunden. Alle Informationen hierzu erhalten Kundinnen und Kunden unter isystrom_solarswnide oder telefonisch unter 06102 246-278.

Auch interessant

Stadt Neu-Isenburg

Energiebericht der GEWOBAU für das Jahr 2022

Die GEWOBAU hat ihren Energiebericht für 2022 veröffentlicht.
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Klimapartnerschaft mit Kwadaso

Förderantrag für Photovoltaikanlagen
Aktionen auf dieser Seite:
Außenansicht Stadtwerke Neu-Isenburg
Stadt Neu-Isenburg

Stadtwerke Neu-Isenburg passen Strom- und Gaspreise zum Jahreswechsel an

Strom wird etwas günstiger – bei Erdgas vertragsabhängig sinkende oder steigende Preise – Umsatzsteuersatz ab Januar noch unklar
Aktionen auf dieser Seite:
Solaranlage Rathaus
Leben und Wohnen

Solarenergie

Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise