Stadt Neu Isenburg

Stadtwerke Neu-Isenburg

Stadtwerke Neu-Isenburg feiern 125-jähriges Jubiläum

Vor 125 Jahren, am 10. Februar 1898, traf der Gemeinderat von Neu-Isenburg die richtungsweisende Entscheidung zum Bau eines Wasser- und Elektrizitätswerkes und legte damit den Grundstein zur Bildung der heutigen Stadtwerke. Neu-Isenburg war dadurch eine der ersten Gemeinden in der Region Offenbach, die sich dem Aufbau einer eigenen Stromversorgung widmete. Bereits 1913 schloss sich der Aufbau einer Gasversorgung an und 1962 übernahmen die Stadtwerke auch den Betrieb des öffentlichen Nahverkehrs, anfangs mit nur zwei Buslinien. 2002 wurde schließlich auch das 1926 erbaute WaldSchwimmbad in den Betrieb der Stadtwerke integriert.

Innerhalb von 125 Jahren haben sich die Stadtwerke vom reinen Energielieferanten zu einem modernen und nachhaltigen Versorger sowie Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger von Neu-Isenburg entwickelt. Heute befassen sich die Stadtwerke im Kern noch immer mit der Erzeugung, Verteilung und Lieferung von Energie und Wasser, doch hat sich das Portfolio im Laufe der Jahre enorm vergrößert. Das Energieversorgungsunternehmen entwickelt stetig neue technische und energiewirtschaftliche Dienstleistungen und bietet den Neu-Isenburgern inzwischen nicht nur nachhaltige und sichere Produkte sowie moderne Infrastrukturleistungen, sondern auch einen kundenorientierten Service. Die hohe fachliche Kompetenz und technische Expertise der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden das Fundament dafür.

„Seit 125 Jahren schon ist auf die Stadtwerke Neu-Isenburg Verlass“, betont Kirk Reineke, Geschäftsführer der Stadtwerke Neu-Isenburg. „Versorgungssicherheit und Kundenorientierung stehen im Mittelpunkt unseres täglichen Handelns.“

Stefan Schmitt, Erster Stadtrat und Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke, gratuliert den Stadtwerken herzlich zum Jubiläum: „Als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Neu-Isenburg kann ich voller Überzeugung und Stolz feststellen, welch herausragende Arbeit die Stadtwerke und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Stadt Neu-Isenburg und ihre Bürgerinnen und Bürger leisten. Herzlichen Glückwunsch, liebe Stadtwerke, zum 125-jährigen Bestehen und auf viele weitere erfolgreiche Jahre.“

Anlässlich ihres Jubiläums laden die Stadtwerke ab dem 18. Dezember 2023 zu einer kleinen Ausstellung im WaldSchwimmbad-Foyer ein, welche die Geschichte und Gegenwart der Stadtwerke und des WaldSchwimmbades beleuchtet. Neben Infotafeln mit historischen Bildern und Fakten können dabei auch besondere Exponate wie alte Stromzähler oder eine Abrechnungsmaschine bestaunt werden.

Zusätzlich wird es im Zuge des Jubiläums ab März 2024 eine besondere Mitmachaktion geben: Gemeinsam mit der Firma Actionbound bieten die Stadtwerke dann eine virtuelle Schatzsuche per App mit spannenden Fakten rund um die Stadtwerke und das WaldSchwimmbad an. An verschiedenen Stationen in Neu-Isenburg gibt es dabei neben Informationen sowie kleinen Aufgaben und Rätseln auch versteckte Hinweise auf ein Lösungswort zu entdecken. Mit dem richtigen Lösungswort haben die Teilnehmenden die Chance, attraktive Preise zu gewinnen. Weitere Informationen hierzu werden die Stadtwerke ab März 2024 im Kundenmagazin „Stadtwerke Leben“ in der Stadtillustrierten Isenburger sowie auf ihren Social-Media-Kanälen veröffentlichen.

Auch interessant

Außenansicht Stadtwerke Neu-Isenburg
Stadt Neu-Isenburg

Stadtwerke Neu-Isenburg sind ausgezeichneter „ÖKOPROFIT®

Die Stadtwerke Neu-Isenburg wurden mit dem Zertifikat „ÖKOPROFIT®-Betrieb Frankfurt RheinMain 2023“ ausgezeichnet.
Aktionen auf dieser Seite:
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Die Freibadsaison ab 13. Mai eröffnet

Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise