Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

TSG stellt Antrag auf Zuschuss für energetische Heizungsanlage

Der Magistrat der Stadt Neu-Isenburg und die Interessengemeinschaft Neu-Isenburger Vereine haben den eingereichten Antrag der TSG 1885 e.V.  für eine neue, energetische Heizungsanlage positiv beschieden. Er liegt der Stadtverordnetenversammlung nun zur Beschlussfassung vor.

Weil die alte Heizungs- und Wärmeerzeugungsanlage für das Vereinsheim Buchenbusch defekt war, musste die TSG 1885 e.V eine neue Heizungsanlage einbauen. Die neue Anlage wurde so konzipiert, dass die Energie künftig aus einer Kombination aus Luftwärmepumpe und Gastherme (für die Spitzenlastabdeckung) erzeugt wird. Sie entspricht damit den heutigen, energetischen Anforderungen und berücksichtigt dabei auch den zusätzlichen Bedarf bei der Gebäudeerweiterung. Die gesamte Maßnahme kostet 218.346 Euro und wurde vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit 48.674 Euro gefördert. Die förderfähigen Kosten betragen 169.672 Euro. Bei einem Jugendanteil von 53,7 Prozent liegt die städtische Förderquote bei 35 Prozent (59.385 Euro).

Im März 2022 hat die TSG 1885 e.V. bereits eine Abschlagszahlung von 24.990 erhalten, sodass ein Zuschussbetrag von 34.395 Euro verbleibt.  

Auch interessant

Stadt Neu-Isenburg

Energiebericht der GEWOBAU für das Jahr 2022

Die GEWOBAU hat ihren Energiebericht für 2022 veröffentlicht.
Aktionen auf dieser Seite:
Aktionen auf dieser Seite:
Plenarsaal der Stadt Neu-Isenburg
Stadt Neu-Isenburg

Stadt unterstützt den Hallenanbau der TSG

Der Magistrat hat der vierten Abschlagszahlung für die Hallenerweiterung der TSG 1885 e.V. zugestimmt.
Aktionen auf dieser Seite:
Plenarsaal der Stadt Neu-Isenburg
Stadt Neu-Isenburg

TSG 1885 e.V. stellt Zuschussantrag für Fassadensanierung

Sanierung des Vereinsheims dringend notwendig
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise