Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Netzwerktreffen mit der Brüder-Grimm-Schule

Seit Januar 2023 finden regelmäßige Netzwerktreffen zwischen der Leitungen  der Brüder-Grimm-Schule, Birgit Ingenfeld und Joachim Bremer, den Schulsozialarbeitern der Brüder-Grimm-Schule, der Abteilungsleitung Jugend- und Freizeit und den pädagogischen Fachkräften der städtischen Jugendeinrichtungen wie dem Jugendcafe, dem Jugendbüro und dem Infocafe statt. Auch Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein ist regelmäßig eingebunden.  Auch wurde die Leiterin des Hauptschulzweiges der Heinrich-Heine-Schule in Dreieich sowie die Verteterinnen und Vertreter der Polizei zu den Treffen eingeladen.

„Wir haben diese Treffen ins Leben gerufen, um noch vernetzter zu arbeiten und stehen im engen Austausch mit allen Akteuren“, sagt Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein, „unser Ziel ist, auf dem kurzen Dienstweg Informationen auszutauschen und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Die Jugendlichen stehen im Fokus der Arbeit und sollen durch die enge Zusammenarbeit der unterschiedlichen Akteurinnen und Akteure bestmöglich unterstützt werden. In dem Arbeitskreis werden unter anderem die Bedarfe und Trends der Jugendlichen aufgegriffen.“

Die regelmäßigen Netzwerktreffen haben sich seit dem Start als äußerst erfolgreich erwiesen. Es wurden bereits viele konkrete Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, um Jugendlichen in schwierigen Situationen zu helfen. Durch die vernetze Zusammenarbeit wurden Jugendliche von der Schule motiviert, sich bei der Jugendberufshilfe der Stadt vorzustellen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützten die Schülerinnen und Schüler bei der Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche – einige konnten bereits erfolgreich vermittelt werden. Auch dass die Fußball-AG nun im Schulhof stattfinden kann, wurde bei den Treffen festgelegt. 

Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein betont: „Die Vernetzung der verschiedenen städtischen Jugendeinrichtungen ist ein wichtiger Schritt, um die Bedürfnisse und Anliegen der Jugendlichen bestmöglich zu erfüllen.“ Er freut sich, dass alle Einrichtungen so eng zusammenarbeiten und sich auf diesem Wege gegenseitig unterstützen.

Auch interessant

Die Schulsozialarbeiterinnen und -Arbeiter mit Fachbereichsleiterin Silke Amrein und Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein
Stadt Neu-Isenburg

Schulsozialarbeit so wichtig wie nie

Jahresberichte wurden der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Zeitgemäße Jugendarbeit ist das Ziel in Neu-Isenburg

Jugendarbeit in Neu-Isenburg soll sich an den Bedürfnissen der jungen Menschen ausrichten und professionalisieren
Aktionen auf dieser Seite:
Vlnr. Herren: Erik Schmekel (stv. Fachbereichsleitung Soziales), Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein, Robert Jansen (Geschäftsführer Schon & Jansen), Erster Stadtrat Stefan Schmitt.
Stadt Neu-Isenburg

Erste Tagespflegeeinrichtung in Neu-Isenburg eröffnet

Privater Pflegedienst Schon & Jansen hat am 1. Januar 2024 eine Tagespflege mit 30 Plätzen eröffnet
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Infocafe besteht seit 20 Jahren

Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise