Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Digitale Dorflinde in sechs städtischen Senioreneinrichtungen

Die Stadt Neu-Isenburg hat im Rahmen des Förderprogramms "Digitale Dorflinde" seit 2019 an 20 Standorten ein kostenloses, schnelles und frei zugängiges City-WLAN-Netz für die Bürgerinnen und Bürger in Betrieb.

Auch in sechs Senioreneinrichtungen der Stadt gibt es jetzt dieses Angebot. Die letzte „Digitale Dorflinde“ wurde am Mittwoch, 17. Mai, im Rahmen der Magistratspressekonferenz von Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein aktiviert. Jetzt können sich die Bewohnerinnen und Bewohner zum „Surfen“ unter der „Digitalen Dorflinde“ treffen und mit ihren Smartphones, Tablets oder Laptops kostenlos ins Netz einloggen und loslegen.

„In einer Smart City wie Neu-Isenburg ist es wichtig, dass alle Bewohnerinnen und Bewohner am digitalen Leben teilhaben können. Wir wollen sicherstellen, dass ältere Menschen in Neu-Isenburg nicht von der digitalen Entwicklung abgehängt werden. Aus diesem Grund haben wir in den Senioreneinrichtungen der Stadt  das kostenlose WLAN eingerichtet, damit die Seniorinnen und Senioren von den Vorteilen der digitalen Welt profitieren können“, sagt Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein.

„Gerade in der Corona-Zeit haben wir gemerkt, dass die Nachfrage nach Schulungen, Hilfe und Unterstützung zur Nutzung der digitalen Medien gestiegen ist. Viele ältere Menschen haben erkannt, welche Chancen die digitale Welt bietet, sei es bei Online-Bestellungen oder Videokonferenzen mit der ganzen Familie. Wir freuen uns, dass wir jetzt hier die Möglichkeit haben, ein kostenloses WLAN anzubieten“, sagt Gundula Saurer, Leiterin der Stadtteilberatungsstelle im Quartier IV.

Im Quartier IV finden regelmäßig Computerkurse für ältere Menschen statt und seit neuestem beantworten die Digitallotsen (Di@-Lotsen), an jedem vierten Montag im Monat, von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr, interessierten Seniorinnen und Senioren ihre Fragen rund um Handy, Computer oder Notebook (Um vorherige telefonische Anmeldung im Treff im Quartier IV, Gundula Saurer, Telefon 06102 25124, wird gebeten)

Über die Digitalen Dorflinden

Im Rahmen des Förderprogramms „Digitale Dorflinde“ sind seit 2019 zehn öffentliche WLAN-Hotspots im Stadtgebiet in Betrieb. 2020 wurden weitere zehn Standorte freigeschaltet. 2022 hat die Stadt beschlossen, nicht nur im öffentlichen Raum, sondern auch in den Senioreneinrichtungen der Stadt kostenlose WLAN-Hotspots zu installieren.  Die Bewohnerinnen und Bewohner können nun jederzeit und kostenlos auf das Internet zugreifen, um alle digitalen Angebote wie beispielsweise E-Mail, Videoanrufe oder Online-Banking zu nutzen.

Die Einrichtung der WLAN-Hotspots in den sechs städtischen Senioreneinrichtungen werden mit insgesamt 9.000 Euro gefördert, mittlerweile mit 1.500 Euro pro Standort. Die Mittel stammen aus dem WLAN-Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, Prof. Dr. Kristina Sinemus.

Im letzten Jahr, zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 31.12.2022 wurde 198.833 Mal auf das kostenlose WLAN zugegriffen, allein in diesem Jahr (1. Januar bis 7. Mai) fanden 79.050 Benutzersitzungen statt. Die laufenden Kosten für die Internetverbindungen belaufen sich jährlich auf 26.320 Euro.

#DigitaleDorflinden in Neu-Isenburg

  • Bertha-Pappenheim-Seminar-und Gedenkstätte 
  • Feuerwache Neu-Isenburg/Veranstaltungsräume  
  • Bürgeramt (Schulgasse) 
  • Haus zum Löwen (Löwengasse) 
  • Stadtteilzentrum West (Kurt-Schumacher-Straße) 
  • Bildungszentrum Mitte/ Jugendcafe (Beethovenstraße)   
  • Alte Goetheschule (Hugenottenallee)  
  • Sportplatz Gravenbruch
  • Sportplatz Zeppelinheim 
  • Rathaus Neu-Isenburg 
  • Hugenottenhalle/Stadt-Bibliothek/Rosenauplatz  
  • Haus der Vereine (Offenbacher Straße)
  • Turnverein (Waldstraße)
  • Fußgängerzone (Bahnhofstraße) 
  • Sportpark Alicestraße (Foyer)
  • Stadion und Spielplatz Alicestraße
  • VHS (Frankfurter Straße)
  • Bürgerhaus Zeppelinheim  
  • Am Marktplatz (Ev.-Ref. Gemeinde Am Marktplatz)
  • Jugendzentrum Gravenbruch

Seit 2023:

  • Seniorenwohnanlage II – Freiherr-vom Stein Str. 16
  • Seniorenhaus Dr. Bäck - Hugenottenallee 34
  • Seniorenberatungsstelle Quartier IV - Luisenstr. 18
  • Seniorenberatungsstelle - Meisenstraße 24
  • Seniorenwohnanlage I - Pappelweg 38-42
  • Seniorentreff in der Bansamühle

  

Auch interessant

Aktionen auf dieser Seite:
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Digital im Alter: Digitallotsen unterstützen, begleiten und beraten

Kostenloses Beratungsangebot im Treff im Quartier IV  
Aktionen auf dieser Seite:
Museum Haus zum Löwen
325 Jahre Neu-Isenburg | Ausstellungen

Internationaler Museumstag

325 Jahre Neu-Isenburg. Museumstag.
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise