Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Tag der Nationen - Ein Fest der Integration am 8. Juli

Der „Tag der Nationen – Ein Fest der Integration“ findet am Samstag, 8. Juli, 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr, auf dem Rosenauplatz, statt. Offiziell wird das Fest um 13:30 Uhr von Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein und dem Vorsitzenden des Ausländerbeirates Sarantis Biscas auf dem Rosenauplatz eröffnet.

Das traditionsreiche Fest wird seit vielen Jahren vom Ausländerbeirat in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Soziales/Integration organisiert. Wie bereits im letzten Jahr wird auf eine Bühne verzichtet, stattdessen werden alle Stände, Tische und Bänke um einen zentralen „Markplatz“ herum aufgestellt. Damit soll ein Zeichen für die Zusammengehörigkeit in der Stadt gesetzt werden.

„Zahlreiche Migrantenvereine und Initiativen werden teilnehmen, ihre Kulturen und Traditionen präsentieren und die Gäste kulinarisch auf eine Entdeckungsreise mitnehmen. Wir wollen an diesem Tag als Freundinnen und Freunde zusammenkommen, einander nahe sein, lachen und den Raum schaffen, um für ein paar unbeschwerte Stunden bei kulinarischen Spezialitäten und guten Gesprächen zu verbringen“, so Sarantis Biscas, der Vorsitzende des Ausländerbeirates. Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein ergänzt: „Mit dem Tag der Nationen wollen wir die Vielfalt in unserer Stadt zeigen. Gemeinsam gestalten wir eine lebendige und vielfältige Gemeinschaft, in der jeder und jede einen Platz hat.“

Auch interessant

Logo Tag der Nationen 2024
Stadt Neu-Isenburg

Neu-Isenburg feiert den Tag der Nationen am 22. Juni

Ein Fest der Vielfalt und des Miteinanders auf dem Rosenauplatz
Aktionen auf dieser Seite:
Weltkugel mit Hände
Stadt Neu-Isenburg

Tag der Nationen - Ein Fest der Integration am 22. Juni

Mitmachen, mitgestalten - Anmeldungen bis zum 24. Mai möglich
Aktionen auf dieser Seite:
Integrationskonzept der Stadt Neu-Isenburg
Menschen und Soziales

Integration und Vielfalt

Aktionen auf dieser Seite:
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise