Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Ausgzeichnete Integrationslotsinnen und lotsen

Fünf neue Integrationslotsinnen aus Neu-Isenburg wurden im Rahmen des hessischen WIR-Programms ausgebildet. Am Mittwoch, 17. April, überreichte ihnen Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein ihre Zertifikate und begrüßte sie im Team der 21 ehrenamtlichen Integrationslotsinnen, die in Neu-Isenburg helfen, Barrieren abzubauen. „Sie helfen unseren neuen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die Hürden des Alltags zu überwinden. Sie kennen aus eigener Erfahrung, wie es ist, sich in einer fremden Umgebung zurecht zu finden und um wieviel es leichter wird, wenn dabei einem Menschen unterstützend zur Seite stehen. Wir danken Ihnen vielmals für Ihre wertvolle Hilfe,“ bedankte er sich beim Team der Integrationslotsinnen und Integrationslotsen.

Gruppenfoto der Integrationslotsinnen und -lotsen

Die Kursteilnehmerinnen haben selbst eine Migrationsgeschichte, fühlen sich aber in Neu-Isenburg zuhause. Sie wissen aus eigener Erfahrung, welche Schwierigkeiten Sprachbarrieren, bürokratische Hürden und kulturelle Differenzen bereiten können, und wollen Andere bei der Überwindung dieser unterstützen.  

Die Aufgaben der Integrationslotsinnen und Integrationslosten sind vielfältig: Begleitung zu Ämtern, Behörden oder Banken, Unterstützung bei Elterngesprächen in KiTas und Schulen, Aufzeigen von Möglichkeiten für Bildung und Freizeit sowie die Vermittlung an Fachdienste gehören dazu. Es ist aber wichtig zu betonen, dass die sie ehrenamtlich tätig sind, nur begrenzt unterstützen und begleiten und vor allem Hilfe zur Selbsthilfe geben möchten.

Seit 2022 werden in Neu-Isenburg regelmäßig neue Integrationslotsinnen und Integrationslotsen ausgebildet. Während der Qualifizierung erfahren die Teilnehmenden viel über ihre Kommune, bauen neue Netzwerke auf, bilden sich in Sachen Kommunikation und interkulturelle Kompetenz weiter sowie verinnerlichen das Rollenprofil. Die im Rahmen des hessischen WIR-Programms ausgebildeten Integrationslotsinnen und Integrationslotsen erhalten für ihr ehrenamtliches Engagement eine Aufwandsentschädigung.   

Wer sich für das Ehrenamt der Integrationslotsen interessiert, die Arbeit unterstützen möchte oder Unterstützung sucht, kann sich an Integration.Lotsenstadt-neu-isenburgde wenden oder anrufen unter Telefon 06102-241-570.

Auch interessant

Aktionen auf dieser Seite:
Ansicht Rathaus
Stadt Neu-Isenburg

Integrations-Lotsinnen und -Lotsen für Schwerpunkt Gesundheit gesucht

Für die Online-Qualifizierung am 10. Juni, Schwerpunkt Gesundheit und Prävention, können sich noch Interessierte bis zum 26. Mai anmelden
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Ausstellung „Malprojekt von geflüchteten Kindern aus der Ukraine“

22. Neu-Isenburger Woche der Toleranz und Mitmenschlichkeit
Aktionen auf dieser Seite:
Flyer vom Stadtteilzentrum West zum Sommerfest
Stadt Neu-Isenburg

Sommerfest im Stadtquartier West am 15. Juni

Ab 12 Uhr werden das Stadtteilzentrum West und das Familienzentrum in der Kurt-Schumacher-Straße zur Partyzone für die ganze Familie.
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise