Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg/Deutsche Bahn

S-Bahn-Station Zeppelinheim wegen Sanierung Riedbahn gesperrt

In wenigen Wochen beginnt die Deutsche Bahn (DB) mit den vorbereitenden Arbeiten für die Generalsanierung der Riedbahn. In den ersten drei Januarwochen arbeitet die DB an Gleisen, Weichen, Technik, Lärmschutzwänden und in den Stationen gebündelt in einer Bauphase. Die Bahnstrecke Frankfurt am Main – Mannheim ist für das umfangreiche Baupensum vom 1. Januar 2024 (23:00 Uhr) bis 22. Januar 2024 (4:00 Uhr) komplett gesperrt. 

Davon ist auch Zeppelinheim betroffen. Zwischen Zeppelinheim und Mörfelden-Walldorf stellt die DB auf rund fünf Kilometern Länge Fundamente für neue Lärmschutzwände her. Außerdem erneuert sie Gleise und führt Oberleitungsarbeiten durch. Die umfangreichen Arbeiten an der Strecke finden sowohl tagsüber als auch nachts mit einer Vielzahl verschiedener Maschinen und Geräte statt, so dass es zeitweise laut werden kann. Für die Beeinträchtigungen und Unannehmlichkeiten durch den Baubetrieb bittet die DB schon heute um Entschuldigung und Verständnis.

Am Bahnhof Zeppelinheim werden folgende Maßnahmen durchgeführt: 

·         Sanierung der Bahnsteigdächer 

·         neue Beleuchtung 

·         Modernes Fahrgastinformationssystem 

·         Erneuerung der Gefahrraummarkierung 

·         Erneuerung der Scheiben im Geländer und entlang der Rampe 

·         farbliche Gestaltung der Station 

Während der Riedbahn-Sanierung können keine Züge über die Strecke zwischen Frankfurt am Main und Mannheim fahren. Im Nahverkehr leitet die DB daher die Regional- und S-Bahnen um bzw. setzt für die Fahrgäste Busse ein.

Hier (Öffnet in einem neuen Tab)finden sich außer sämtlichen Fahrplänen zudem genaue Beschreibungen und Wegeleitungen zu den Haltestellen des Ersatzverkehrs. 

Die Busse fahren mindestens alle 5 bis 15 Minuten – das sind in Summe über 1.000 Fahrten pro Tag. Die Reisenden können zudem wählen, ob sie Busse nutzen, die an allen üblichen Bahnhalten stoppen oder ob sie mit Express-Bussen fahren.  Die Fernverkehrszüge werden zum Großteil über die parallel zur Riedbahn verlaufenden Strecken Mainz – Worms – Mannheim/Ludwigshafen (Ludwigsbahn) und Frankfurt am Main – Darmstadt – Heidelberg (Main-Neckar-Bahn) umgeleitet. Damit möglichst viele Züge mit gleicher Geschwindigkeit auf den alternativen Routen verkehren können, müssen die ICE/IC außerdem etwas langsamer fahren. Die Reisezeit verlängert sich so um circa 30 Minuten. Da die Kapazität auf den Umleitungsstrecken begrenzt ist, kann die DB zudem nicht das volle Angebot fahren. Deshalb kommen längere Züge mit mehr Sitzplätzen zum Einsatz. Darüber hinaus enden einige Züge/Linien in Frankfurt am Main oder Mannheim. Zwischen Mannheim und Flughafen Frankfurt am Main setzt die DB für eine direkte Verbindung Shuttlebusse ein, die mit Fernverkehrsfahrscheinen nutzbar sind. Mit der Bahn kann der Flughafen darüber hinaus mit einem Umstieg in Frankfurt am Main Hauptbahnhof oder Mainz Hauptbahnhof erreicht werden. Die Züge des Güterverkehrs werden ebenfalls - teils auch weiträumig – über alternative Strecken geführt. 

Wegbeschreibung Schienenersatzverkehr Zeppelinheim (Öffnet in einem neuen Tab) 

Die Haltestellen sind ca. 800 m bzw. 1.400 m vom Bahnhof entfernt. Folgen Sie der Flughafenstraße durch die Ortslage auf dem linken Bürgersteig in Laufrichtung. Nach ca. 800 m erreichen Sie die Haltestelle „Heideweg“ Richtung Groß-Gerau, Langen und Mannheim. Zur Haltestelle „Wilhelm-Haas-Platz“ Richtung Frankfurt, Neu-Isenburg, F-Stadion und Niederrad, müssen Sie weiter der Straße folgen und links in den Heideweg abbiegen am Forsthausweg rechts. Die 4-spurige B44 über die Brücke überqueren. Im Schienenersatzverkehr ist keine Fahrradmitnahme möglich. 

Die eigentliche Generalsanierung der Riedbahn beginnt am 15. Juli 2024 und soll bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2024 beendet sein.  

Auch interessant

Ansicht Plenarsaal im Rathaus Neu-Isenburg
Stadt Neu-Isenburg

Lärmaktionsplan an Haupteisenbahnstrecken des Bundes

Stellungnahme der Stadt zur 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung
Aktionen auf dieser Seite:
Aktionen auf dieser Seite:
Verkehrsführung Frankfurter Straße zwischen Rathenaustraße und Neuhöfer Straße
Stadt Neu-Isenburg

Verkehrsänderung wegen Bauarbeiten im Bereich Frankfurter Straße/Hugenottenallee

Frankfurter Straße ab Kreuzung Frankfurter Straße/Neuhöfer Straße/Du-Pont-Straße vom 21.02. bis voraussichtlich 29.03.2024 nur in südlicher Richtung befahrbar, Umleitungsstrecke ist ausgeschildert,
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Regionaltangente West

2019 hat die Stadtverordnetenversammlung dem Bau der Regionaltangente West (RTW) zugestimmt. Im gleichen Jahr wurde auch der Vorentwurf für die Umbauplanung der Ortsdurchfahrt beschlossen.
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise