Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Waldschwimmbad – Mit dem Rad, zu Fuß, mit dem Bus oder Hopper

Es gibt viele Möglichkeiten, in das Neu-Isenburger WaldSchwimmbad zu kommen. Die schlechteste von allen ist, an einem heißen Wochenende gegen Mittag mit dem Auto dorthin zu fahren.

In letzter Zeit häufen sich die Beschwerden beim Ordnungsamt über zugeparkte Straßen, Einfahrten und Gehwege rund um das WaldSchwimmbad. Viele Strafzettel für Falschparker wurden in dieser Freibadsaison bereits verteilt. Die Stadt Neu-Isenburg weist darauf hin, dass in den nächsten Wochen verstärkt Ordnungspolizeibeamte unterwegs sind, um dies zu kontrollieren – auch an Sonntagen.

„Die Beschwerden der Anwohner haben massiv zugenommen, vor allem wird auch in Grünanlagen rücksichtslos geparkt mit der gesteigerten Gefahr der Verursachung von Bränden beim Parken auf dem trockenen Gras. Es werden neben Knöllchen jetzt auch verstärkt Abschleppungen erfolgen. Außerdem werden seit dem letzten Wochenende bei schönem Freibadwetter die Ordnungspolizisten auch an Sonntagen zusätzliche Kontrollen rund um das Schwimmbad durchführen“, sagt Erster Stadtrat Stefan Schmitt.   

Parken auf dem Gehweg

Nach der Straßenverkehrsordnung ist das Parken auf dem GehwegPNG-Datei45,08 kBPNG-Datei73,07 kBverboten. Es sei denn, es ist durch eine entsprechende Beschilderung gestattet (siehe z. B. abgebildetes Zeichen). In Zeiten des zunehmenden Parkdrucks in den Städten, wird dies zumeist kulant behandelt. So auch in Neu-Isenburg. In der Praxis wird in der Regel eingeschritten, wenn eine Verkehrsbehinderung vorliegt. Für  Fußgänger, Rollstuhlfahrende oder Kinderwagen soll ein ausreichender Abstand von 1,50 Meter eingehalten werden.  Es wird verwarnt, wenn auf Fußwegen verkehrsbehindernd geparkt wird. „In diesem Zusammenhang appellieren wir somit eindringlich an die Autofahrer, ihre Fahrzeuge so zu parken, dass keine Verkehrsteilnehmer behindert werden, insbesondere Fußgänger mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer sollen den Gehweg ungehindert nutzen können“, sagt Erster Stadtrat Stefan Schmitt. 

Zu bedenken ist auch, dass eine ausreichende Fahrbahnbreite für Rettungsfahrzeuge in der Straßenmitte freigehalten werden muss. An engen Straßenstellen darf also nicht gegenüber geparkt werden. 

Entspannt in das Schwimmbad

Bis zu 5.000 Badegäste werden an heißen Sommertagen im WaldSchwimmbad gezählt. Wer seinen Schwimmbadbesuch von Anfang an entspannt genießen will, sollte mit dem Rad, zu Fuß, mit dem Bus oder dem Hopper anreisen.

Anfahrt in das WaldSchwimmbad:

WaldSchwimmbad Neu-Isenburg - Kontakt und Anfahrt (waldschwimmbad-neu-isenburg.de) (Öffnet in einem neuen Tab)

Mit dem Bus

Das WaldSchwimmbad ist von den folgenden Haltestellen aus jeweils fußläufig in 5 Minuten zu erreichen:

Ankunft an Haltestelle „Alicestraße“:

OF-51 Gravenbruch – Neu-Isenburg Bahnhof Ostseite (und zurück)

OF-91 Langen – Sprendlingen – Neu-Isenburg (und zurück)

OF-92 Offenthal – Sprendlingen – Neu-Isenburg (und zurück)

Ankunft an Haltestelle „Brunnenstraße“:

X17 Hofheim – Hattersheim – Flughafen – Neu-Isenburg (und zurück)

X18 Dietzenbach – Neu-Isenburg – Flughafen – Walldorf

X19 Obertshausen – Heusenstamm – Neu-Isenburg – Flughafen (und zurück)

Ankunft an Haltestelle „Christian-Stock-Straße“:

OF-52/54 Neu Isenburg Waldfriedhof/Berliner Straße – Zeppelinheim

Direkt vor das Schwimmbad mit dem Hopper

Seit dem 26. Juni 2023 ist der kvgOF Hopper auch in Neu-Isenburg unterwegs und kann von Bürgerinnen und Bürgern als flexible und komfortable Ergänzung zum ÖPNV genutzt werden. Die elektrisch betriebenen Kleinbusse bieten Platz für jeweils bis zu sieben Personen, können bequem per App gebucht werden und bringen Fahrgäste anschließend schnell an ihr Wunschziel – und das komplett emissionsfrei. Und so funktioniert der Service: Man registriert sich mit seinen persönlichen Daten über die kvgOF Hopper App. Anschließend wählt man die Region West für Neu-Isenburg aus. Danach wird die gewünschte Abholzeit und der Abhol- sowie Zielort angegeben und man wird per App zum nächstgelegenen virtuellen Haltepunkt geführt. Ein hinterlegtes Ridepooling-System ermittelt die optimale Route und verknüpft einzelne Fahrtwünsche verschiedener Fahrgäste auf dieser Route miteinander. Auch eine Buchung per Telefon ist möglich. Dafür müssen sich die Kunden zunächst einmalig in der für Neu-Isenburg vorgesehenen Anmeldestelle im Bürgeramt Neu-Isenburg, Schulgasse 1 registrieren lassen und danach kann der Hopper bequem über einen Anruf bei der Leitzentrale bestellt werden.  Weitere Informationen zum Hopper finden Sie unter www.kvgof-hopper.de.

Das Freibad ist nur während der Sommersaison von 13. Mai 2023 bis Mitte September geöffnet, täglich von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Während dieser Zeit bleiben das Hallenbad und die Sauna geschlossen. Kassenschluss ist 30 Minuten, Badeschluss ist 15 Minuten vor Schließung des Bades.

Auch interessant

Hugenottenhalle

Anfahrt

Aktionen auf dieser Seite:
Bus OF-51 stehend an einer Bushaltestelle in Gravenbruch
Stadtwerke Neu-Isenburg GmbH

Fahrplanwechsel am 10. Dezember

Änderungen im ÖPVN und bei den Stadtbuslinien
Aktionen auf dieser Seite:
Aktionen auf dieser Seite:
Hallenbad
Stadtwerke Neu-Isenburg GmbH

Per Mausklick ins Becken des WaldSchwimmbades

Per Mausklick ins Becken mit dem neuen Webshop des WaldSchwimmbades Neu-Isenburg
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise